LF 16/12

LF 16/12 auf MAN 14.224 LAC (Ziegler)

Daten:

Baujahr:

2001

zul. Gesamtgewicht:

13,5 t

Leistung:

141 KW

Höchstgeschwindigkeit:

90 Km/h

Antrieb:

permanenter Allradantrieb

Feuerlöschkreiselpumpe:

24/8

Löschwassertank:

1.600 L

Schaummittelvorrat:

80 L

LF 16/12

Dieses Fahrzeug zählt zu den Standards bei der Feuerwehr Hamburg. Hierbei sind die Fahrzeuge der Berufsfeuerwehr (BF) und der Freiwilligen Feuerwehr (FF) nahezu baugleich. Das Fahrzeug kombiniert die Anforderungen des Brandschutzes mit denen der immer mehr zunehmenden technischen Hilfeleistung. Die Beladung ist sowohl auf eine Brandbekämpfung, als auch auf einen Einsatz mit technischem Gerät ausgerichtet. Das Fahrzeug wird damit den täglichen Anforderungen an eine Freiwillige Feuerwehr im Stadtgebiet gerecht.

Die Bezeichnung LF 16/12 steht für Löschgruppenfahrzeug mit einer Pumpenleistung von 1.600 Litern in der Minute (laut Norm, ausgelegt sind diese Pumpen jedoch bis zu einer Fördermenge von 3.000 Liter Wasser in der Minute) und einem Wassertank mit einem Fassungsvermögen von 1.200 Liter (auch hier laut Norm, tatsächlich 1.600 Liter). Als Löschgruppenfahrzeug werden Fahrzeuge bezeichnet, die für bis zu neun Feuerwehrleute Platz bieten.

LF 16/12

Das LF 16/12 rückt im Einsatzfall als erstes Fahrzeug der FF Nienstedten aus. Mindestbesatzung sind 6 Mann, die sich aus einem Maschinisten, einem Gruppenführer und zwei Trupps zusammensetzt. In der Regel handelt es sich bei den beiden Trupps um insgesamt vier Atemschutzgeräteträger, gefordert sind jedoch mindestens zwei Atemschutzgeräteträger.


Technik


Mitglied werden!

Du suchst ein neues Hobby?
Eine neue Herausforderung?
Dann komm zu uns! Mehr Infos findest Du auch auf der Seite der Feuerwehr Hamburg unter:
Feuerwehr Hamburg | Nachwuchs


Nächster Dienstabend

Jun 06 Di

Modulausbildung Knoten, KB 35, Funk

20:00 - 22:00 Uhr
Verantwortlich: S. Stein, L. Wieske