Archiv:

JF Nienstedten bei Hamburg 2

bild Bulli

Unsere Jugendfeuerwehr benötigt einen neuen Bus. Der jetzige ist schon fast 15 Jahre alt. Er hat sowohl der Jugendfeuerwehr, als auch der Einsatzabteilung immer gute Dienste geleistet.
Wir haben ab jetzt ca. zwei Jahre Zeit um genügend Geld für ein neues Fahrzeug zu sammeln, dann steht der TÜV erneut an.

Der Radiosender Hamburg Zwei hat derzeit eine Programmaktion, bei der wir 500€ gewinnen können, sie läuft noch bis Freitagmorgen.

Leider ging das Geld nicht an uns, dafür aber ein guter zweiter Platz. Vielen Dank für eure Stimmen!

Vielen, vielen Dank für Ihre Hilfe!

Auch unabhängig von dieser Aktion sind wir auf der Suche nach Unterstützung bei der Anschaffung des Fahrzeugs. Gerne stellen wir Ihnen eine Spendenquittung aus.
Kontaktieren Sie hierfür bitte die Jugendfeuerwehr (bpeters@feuerwehr-nienstedten.de) oder den Förderverein.

 

24.02.2015

Über 3.100 Stunden ehrenamtliches Engagement

Die FF Nienstedten im Einsatz bei einem brennenden Boot

2014 haben die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Nienstedten über 3.100 Stunden ehrenamtliche Arbeit geleistet, obwohl das Einsatzaufkommen sehr gering war. Mit jeweils ca. 1.000 Stunden wurde ein Großteil der Zeit in die Ausbildung und sogenannte Sonderdienste wie z.B. das Osterfeuer investiert. Mit über 400 Stunden belegt die Jugendarbeit Platz 3 und dokumentiert den Stellenwert unserer Jugendfeuerwehr.
Mit ca. 360 Stunden im Einsatzdienst haben die Einsätze im vergangenen Jahr einen eher übersichtlichen Teil unserer Arbeit eingenommen. Die restlichen Stunden verteilen sich auf die Fahrzeug- und Gerätepflege, Organisation der Wehr, den Erhalt und Ausbau des Gerätehauses und kleinere Projekte.

Mit 43 Einsätzen gab es im vergangenen Jahr die geringste Anzahl an Alarmierungen seit vielen Jahren (siehe Graphik), was unter anderem daran lag, dass es kaum wetterbedingte Einsätze gab. Hervorzuheben waren im letzten Jahr ein ausgedehnter Dachstuhlbrand und ein brennendes Segelboot mit Person an Board.

Einsatzzahlen der FF Nienstedten von 2006 bis 2014

Jahr für Jahr wird ein Großteil der aufgebrachten Zeit für die Ausbildung der Mitglieder genutzt, um den jährlich steigenden Anforderungen des Einsatzgeschehens und den komplexer werdenden Gerätschaften und Vorgaben gerecht zu werden.

Eine weiterhin große Herausforderung stellt die Sicherstellung der Einsatzbereitschaft der Wehr dar. Insbesondere in der Zeit zwischen 6:00 und 18:00 Uhr von Montag bis Freitag sind wir für jede Verstärkung dankbar. Jeder Interessierte, der in Nienstedten wohnt oder arbeitet, ist somit herzlich eingeladen, uns an einem unserer Dienstabende kennen zu lernen. Die Termine finden Sie auf unserer Homepage unter www.feuerwehr-nienstedten.de
Hohe Mieten bzw. Immobilienpreise machen es für neue Mitglieder schwer eine Wohnung zu finden. Und junge Eltern ziehen häufig ins Umland, um mehr Platz für die Familie zu haben. Wer also Wohnraum zu vermieten hat, darf sich gerne bei unserer Wehrführung melden, denn häufig sind wir auf der Suche für unsere Mitglieder (Die Kontaktdaten finden Sie ebenfalls auf unserer Website). Trotzdem ist die Wehr weiterhin nahezu 365 Tage im Jahr 24 Stunden einsatzbereit. Dass dies besonders wichtig ist, kann man der Verteilung der Einsätze entnehmen, denn 38% aller Alarmierungen finden Montag bis Freitag zwischen 6:00 und 18:00 Uhr statt.

Verteilung der Einsätze 2014 auf die Wochentage

Neben den Einsätzen gab es 2014 auch wieder sehr viel mehr. Beim Hafengeburtstag wurde die wasserseitige Absicherung durch das Kleinboot Nienstedten unterstützt, das Osterfeuer beim MSC durfte auch 2014 nicht ohne die Anwesenheit der FF Nienstedten gezündet werden, das Derby in Klein Flottbek wird ebenfalls nicht ohne die Unterstützung der Nienstedtener Feuerwehrmänner eröffnet, der Laternelauf durch das Dorf wurde von der Feuerwehr organisiert und durchgeführt, auf dem Adventsbummel gab es wieder die berühmte Erbsensuppe und natürlich brennen zur Weihnachtszeit die Kerzen in der Nienstedtener Kirche erst, wenn alle Gottestdienste durch die Feuerwehr begleitet werden.

Die Jugendfeuerwehr ist und bleibt ein wichtiger Bestandteil der Jugendarbeit in Nienstedten und ist eine bedeutende Quelle für den Nachwuchs der aktiven Einsatzabteilung.

Das wichtigste aber ist, dass alle Kameraden gesund und unversehrt von den Einsätzen zurückgekehrt sind und sich der Unterstützung der Familie gewiss sein können.

In diesem Sinne wünschen wir Ihnen und Ihren Familien ein gesundes und sicheres Jahr 2015. Wir würden uns freuen, Sie aktiv (als neues Mitglied) oder passiv (als förderndes, unsere Arbeit unterstützendes Mitglied) sehr bald bei uns begrüßen zu dürfen.

20.01.2015

Laternenumzug durch das herbstliche Nienstedten

Die Freiwillige Feuerwehr Nienstedten und die Nienstedtener Vereine laden herzlich zum Laternenlaufen durch’s Dorf ein!

Laternenlauf

Wann: Samstag, 15. November 2014
Treffen: ab 17.30 Uhr
los geht’s um 17.45 Uhr
Wo: Schulhof der Schule Schulkamp

Erleben Sie mit Ihrer Familie den Spielmannszug der Freiwilligen Feuerwehr Appen und stärken Sie sich nach dem abendlichen Programm bei Ihrer Freiwilligen Feuerwehr Nienstedten!

Wir freuen uns auf Sie

06.11.2014

Alte Eiche beschäftigt die Feuerwehr für Stunden

Es begann wie jeder kleinere Einsatz. Eine Alarmierung für ein kleines Feuer (FEUK). Im Jenischpark soll eine Eiche brennen. Bei Ankunft der beiden Fahrzeuge vor Ort war ein leichter Rauch aus der 200 Jahre alten Eiche, die nicht weit vom Jenisch Haus entfernt auf einer Wiese steht, zu sehen.

Feuerwehrmann vor brennender Eiche

Der Einsatz stellte sich aber schnell als etwas komplizierter da, da das morsche Innere des Baumes nur schwer zu löschen ist. Nachdem die ersten Löschversuche nur wenig Auswirkungen zeigten, wurde der Baum kurzer Hand in Folie eingewickelt und anschließend mit Löschschaum geflutet. Nach über 2 Stunden war die alte Eiche gelöscht. Ob die Eiche den Brand unbeschadet überstanden hat, steht noch nicht fest, aber die lebenswichtigen Schichten direkt unter der Rinde waren vom Feuer nicht betroffen.

Einen Artikel über diesen Einsatz finden Sie auch bei Bild.de:
http://www.bild.de/regional/hamburg/eiche/wer-zuendet-bloss-einen-baum-an-36655138.bild.html

Einen Fernsehbeitrag beim NDR finden Sie hier:
https://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/hamburg_journal/200-Jahre-alte-Eiche-in-Brand-gesetzt,hamj34874.html

Bilder zu diesem Einsatz finden Sie auf unserer Seite unter:
http://feuerwehr-nienstedten.de/einsaetze/einsaetze-2014/

Bilder von Marco Zitzow /Bild:

03.07.2014

Cold Water Challenge 2014

Schon seit geraumer Zeit findet deutschlandweit die sogenannte Cold Water Challenge 2014 statt! Dabei wird man z.B. wie bei uns von einer anderen Wehr, die sich ins kalte Nass gestürzt hat, nominiert und hat 24h Zeit sich ebenfalls dieser Herausforderung zu stellen und das in einem Film festzuhalten. Falls man dies nicht schafft, muss man die nominierende Wehr zum Grillen einladen.

Wir haben spontan und mit großer Freude in der geforderten Zeit einen solchen Film in den Kasten gebracht und spenden an Paulinchen e.V. 50 € – denn Spaß und der gute Zweck stehen hier im Mittelpunkt! Sollten die drei von uns Nominierten es innerhalb von 24h schaffen auch erfolgreich an der Challenge teilzunehmen, spenden wir weitere 50 €. Bei denen, die es nicht schaffen, freuen wir uns über eine Einladung zum Grillen.

Wir nominieren:
– Die FF Bönningstedt
– Die Werksfeuerwehr von Airbus
– und die morgen wachhabende Abteilung von F 14 (BF Osdorf)

Ihr habt nun ebenfalls 24h ab schriftlicher Nominierung Zeit, Euch an der Challenge zu beteiligen, oder uns bei nicht gelingen zum Grillen einzuladen.

Viel Spaß bei der Umsetzung!

01.06.2014

Neuer Wehrführer-Vertreter gewählt

Rolf Lohse, Bereichsführer Altona, hat am gestrigen Abend zu einer Wehrversammlung eingeladen, da die Wahl zum neuen Wehrführer-Vertreter anstand. Zur Wahl standen die Kameraden Tim Lohmann und Gunnar Peters. Bei einem zweiten Wahldurchgang konnte sich Tim Lohmann als neuer Wehrführer-Vertreter der FF Nienstedten behaupten und übernimmt somit von Wolfgang Cords das Amt, welcher dieses für die letzten 2 Jahre kommissarisch besetzt hatte.

v.l.n.r.: Bereichsführer Rolf Lohse, neuer Wehrführer-Vertreter Tim Lohmann, Wehrführer Christian Andresen
v.l.n.r.: Bereichsführer Rolf Lohse, neuer Wehrführer-Vertreter Tim Lohmann, Wehrführer Christian Andresen

Wehrführer Christian Andresen bedankte sich bei Wolfgang Cords für die letzten beiden Jahre für die tolle Zusammenarbeit und hofft auf eine gute Zusammenarbeit mit seinem Nachfolger Tim Lohmann. Dieser hatte bisher das Amt des Jugendwartes besetzt.

Die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Nienstedten, sowie der Bereichsführer Rolf Lohse gratulieren Tim Lohmann zu seiner Wahl und wünschen Ihm alles Gute für seinen weiteren Werdegang als Wehrführer-Vertreter!

21.05.2014

Drei neue Truppmänner für die FF Nienstedten

Die Anwärter Alexander Rosenkranz, Benedict Peters und Lauritz Wieske haben am Sa. 7. Dezember 2013 erfolgreich ihre Grundausbildung bestanden! Die Einsatzabteilung gratuliert den Dreien zu diesem Erfolg und freut sich auf die kommende Zusammenarbeit.

Grundi13

Am Sa. 7. Dezember 2013 trafen sich mehrere Anwärter aus den Freiwilligen Feuerwehren des Bereiches Altona, um gemeinsam an der Landesfeuerwehrakademie Hamburg zur Prüfung der Grundausbildung anzutreten. Neben einem theoretischen Test mussten sich die Prüflinge einem umfangreichen Praxistest stellen. Dieser bestand aus drei Teilen: Brandschutz, Technische Hilfeleistung und Erste Hilfe.

Dabei wurden das Vornehmen einer dreiteiligen Schiebleiter, das Wissen über diverse technische Geräte und deren Handhabung, sowie patientengerechte Sofortmaßnahmen geprüft. Unsere drei Anwärter konnten sich in sämtlichen Disziplinen beweisen und haben nun, nach 3 monatiger Ausbildung die Prüfung zum Truppmann bestanden!

07.12.2013

Die FF Nienstedten beim Herbststurm im Dauereinsatz

Zu 32 Einsätzen rückten wir im Zeitraum vom 28.10. 14.14 Uhr bis zum 29.10. ca. 14 Uhr aus.

Bei den meisten Einsätzen handelte es sich um umgestürzte Bäume die, durch den starken Wind entweder umknickten oder sogar komplett entwurzelt wurden. Viele fielen auf öffentliche Flächen, wo niemand zu Schaden kam. Andere landeten allerdings direkt auf Häusern oder  Autos und verursachten größere Sachschäden.

Bei einem Einsatz, zu dem wir gerufen wurden, landete ein Baum direkt auf einem fahrenden Auto und begrub dieses unter sich. Die Fahrerin konnte sich glücklicher Weise aus eigener Kraft und mit einem Schock aus der Zwangslage befreien.

Sturmeinsatz Herbst 2013

Kurz nachdem die Kameraden am Montag um 14.14 Uhr zum ersten Einsatz ausgerückt sind, wurde für die Hansestadt der Ausnahmezustand ausgerufen. Anrufer mussten teilweise mehrere Minuten warten, bis sie über den Notruf jemanden erreichen konnten. Die Einsätze wurden ohne Pause nacheinander abgearbeitet. Nach dem letzten Einsatz am Montag war erst mal Ruhe eingekehrt, sodass sich unsere Kameraden für ca. 6-7 Stunden erholen konnten. Anschließend am Dienstag um 8.59 Uhr wurden wir wieder zum nächsten Einsatz gerufen. Insgesamt mussten am Montag rund 2000 Einsätze im gesamten Stadtgebiet abgearbeitet werden, am Dienstag folgten für die Feuerwehr Hamburg noch ca. 220 weitere sturmbedingte Einsatzlagen.

Ein besonderer Dank  geht an die Frau von Kamerad Stockhusen und die Stadtbäckerei in Nienstedten, die sich um eine hervorragende Versorgung der Wehrmitglieder gekümmert haben.


Bilder von verschiedenen Einsatzstellen:

31.10.2013

Willkommen auf unserer neuen Website

Wir freuen uns, Ihnen an dieser Stelle unsere neue Website präsentieren zu dürfen!
Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim durchstöbern der einzelnen Unterseiten.

Eure FF Nienstedten


Schauen Sie doch mal hier vorbei:

Über Uns

Finden Sie heraus, wer in der Einsatzabteilung ist und wie die Geschichte der Wehr aussieht.

Einsätze

Durchschnittlich 1mal in der Woche werden wir zu einem Einsatz alarmiert! Eine Auflistung aller Einsätze von diesem Jahr finden Sie unter: 2013

Technik

Für die unterschiedlichsten Einsätze muss auch die Technik vorhanden sein. Hier zeigen wir Ihnen was wir alles zu einem Einsatz mitnehmen.

Aktuelles

Bleiben Sie auf dem Laufenden. Hier finden Sie unseren Dienstplan, die Veranstaltungen bei denen wir mit beteiligt sind und alle Meldungen die im laufe der Zeit erscheinen!

01.09.2013


Aktuelles


Mitglied werden!

Du suchst ein neues Hobby?
Eine neue Herausforderung?
Dann komm zu uns! Mehr Infos findest Du auch auf der Seite der Feuerwehr Hamburg unter:
Feuerwehr Hamburg | Nachwuchs


Nächster Dienstabend

Feb 08 Mi

Besichtigung einer Industrieanlage

19:00 - 22:00 Uhr
Verantwortlich: S. Stein